Baseball

Das kleine Base- / Softball ABC

AT BAT: Ein At Bat (AB) ist der Zeitraum, in dem der Batter in der Batter’s Box steht.

BACKSTOP: Der Backstop ist der Ballfangzaun, der sich 18 m (im Softball 7,60 m) hinter der Home Plate befindet.

BALL: Ein Ball ist ein Pitch, der nicht durch die Strikezone geht und nach dem der Batter nicht schlägt.

BASE: Als Base bezeichnet man jedes der drei Kissen, die an der Ecke des Infields befestigt sind. Die Bases und die Home-Plate müssen in der richtigen Reihenfolge berührt werden, um einen Run zu erzielen.

BASECOACH: Ein Basecoach (Feldtrainer) ist ein Mannschaftsmitglied, das vom Spielfeldrand aus dem Batter bzw. dem Runner Anweisungen gibt.

BATTER: Ein Batter ist ein Spieler der Offensivmannschaft, der in der Batters-Box steht und versucht, die Bälle, die der Pitcher wirft, zu treffen.

BUNT: Ein Bunt ist ein Schlag, den der Batter absichtlich nicht hart schlägt, sondern abtropfen läßt, damit er im Infield liegen bleibt.

CATCHER: Der Catcher ist der Fänger der Defensivmannschaft.

COUNT:Der Count ist die Zählung der Balls und Strikes, die ein Batter erhalten hat. Die Balls werden beim Count zuerst aufgeführt, z.B. ,3 Balls and 2 Strikes'(=,Full Count‘).

DOUBLE PLAY: Ein Double Play ist ein Spielzug der Defensivmannschaft, in dem zwei Spieler der Offensivmannschaft in einem Spielzug ausgemacht werden.

ERROR: Ein Error (E) ist der Fehler eines Fielders, der einen geschlagenen bzw. geworfenen Ball nicht richtig gefangen hat oder der selber einen schlechten Wurf macht.

FAIR BALL: Ein Fair Ball ist ein geschlagener Ball, der weiterhin spielbar ist, weil er im Flug oder auf dem Boden über oder im Fair-Territory bleibt, weil er nachdem er im Fair-Territory den Boden berührt hat, hinter dem 1. bzw. 3. Base ins Foul-Territory rollt, weil er einen Spieler, der sich im Fair-Territory befindet, berührt hat und somit ins Foul-Territory rollt.

FLY BALL: Ist ein Ball, der hoch in die Luft geschlagen wurde.

FLY OUT: Beim Fly Out wird der geschlagene Ball direkt aus der Luft gefangen.

FORCE PLAY: Wenn ein Runner ein Base wegen eines nachfolgenden Runners freimachen muss, da auf jeder Base immer nur ein Runner stehen darf.

FOUL BALL: Ein Foul Ball ist ein geschlagener Ball, der außerhalb des Spielfeldes landet oder, bevor er die Bases (Kissen) passiert hat, außerhalb liegen bleibt.

GROUND BALL: Ein Groundball ist ein geschlagener Ball, der auf dem Boden rollt.

HIT: Ein Hit ist ein geschlagener Ball, der es dem Batter ermöglicht, das First, Second, Third oder Home Plate sicher zu erreichen.

HOME PLATE: Ist die fünfeckige Platte, die im Kreuzpunkt der Spielfeldlinien am Boden befestigt ist.

HOME RUN: Ein Home Run ist ein Ball, der über das gesamte Spielfeld und die hintere Begrenzung desselben hinausgeschlagen wird. Der Schläger und auch die Läufer vor ihm dürfen bis zur Home Plate vorrücken. Sollten dabei alle Bases besetzt sein, spricht man von einem Grand Slam (= 4 Runs).

INFIELD: Das Infield ist die Fläche des Quadrates, das durch die vier Bases gebildet wird.

INNING: Ein Inning ist ein Spielabschnitt, in dem jede Mannschaft einmal verteidigt und, nachdem sie drei Aus erzielt hat, einmal angegriffen hat.

LINE DRIVE: Ein Line Drive ist ein sehr hart geschlagener, nahezu parallel zum Boden fliegender Ball.

OUT: Bedeutet das Ausscheiden eines Offensivspielers im laufenden Spielabschnitt.

PASSED BALL: Ein vom Pitcher geworfener Ball, den der Catcher aufgrund eines individuellen Fehlers nicht gefangen hat.

PITCHER: Der Pitcher ist der Spieler, der versucht, den Ball so zum Catcher zu werfen, dass der Batter (Schlagmann) ihn nicht treffen kann.

RUN: Ein Run (R) ist ein Punkt, der von einem Runner erzielt worden ist, wenn er alle Bases sicher erreichte und zur Home Plate zurückgekehrt ist.

RUNNER: Ein Runner (Läufer) ist ein Offensivspieler, der versucht, die Bases zu umrunden, um einen Punkt zu erzielen.

SINGLE: Ein guter Schlag, der es dem Schlagmann ermöglicht, sicher bis zum ersten Base zu kommen.

STEAL: Ein Steal ist der geglückte Versuch des Runners meist auf Zeichen des Base Coaches zum nächsten Base, ohne Hilfe eines Schlägers, vorzurücken.

STRIKE: Ein Strike wird vom Umpire angezeigt, wenn der Batter nach dem Ball schwingt und nicht trifft, wenn der Batter nicht nach dem Ball schwingt, dieser aber durch die Strike-Zone fliegt, wenn der Batter einen Foulball schlägt, bei weniger als zwei Strikes.

STRIKE OUT: Ein Strike-Out entscheidet sich zwischen dem Pitcher der Defense und dem gegnerischen Batter. Wirft der Pitcher dreimal durch die Strike-Zone, ohne dass der Batter nach den Bällen schwingt, sie trifft oder in das Spielfeld schlägt, so ist dieser out.

STRIKEZONE: Die Strikezone ist ein imaginäres Rechteck, welches die Höhe vom Knie bis zur Achsel des Batters und die Tiefe und Breite der Home Plate besitzt.

TAG: Ein Tag ist die Berührung des sich zwischen zwei Bases befindlichen Runners durch einen Fielder (Feldspieler der Defense) mit dem Ball.

TRIPLE: Ein guter Schlag, der es dem Schlagmann ermöglicht, sicher bis zum dritten Base zu kommen.

UMPIRE: Der Umpire ist der Schiedsrichter, dessen Aufgabe es ist, Entscheidungen über ,Safe‘, ,Out‘, ,Strike‘ und ,Ball‘ sowie eventuelle Regelverstöße zu treffen.

WALK: Ein Walk ist der Gang des Batters zur ersten Base, den er durch vier vom Pitcher geworfene Balls erhalten hat.

WILD PITCH: Ein ungenau vom Pitcher